"Rechnungen schreiben leicht gemacht"

  • rechtssicher
  • super einfach
  • inklusive Layout
Kostenlos testen

Rechnungen schreiben - Schritt 1

Rechnungen mit Word schreiben war gestern: Mit dem Rechnungsprogramm powered by sevDesk kannst du ganz einfach, schnell und rechtssicher deine Rechnungen schreiben, Kunden und Produkte verwalten und sogar deine Buchhaltung online erledigen. Eine Schnittstelle zum Geschäftskonto und per DATEV zum Steuerberater vereinfacht dir deine gesamte Finanzverwaltung und spart viel Zeit und Geld.

Zum Start: Klicke einfach auf den Button Rechnungen erstellen.

Rechnungen schreiben - Schritt 2

Um deine erste Rechnung zu schreiben, fülle einfach die vorgegebenen Felder deiner Rechnung aus. Wenn du den Kunden schon angelegt hast, werden alle Informationen automatisch übernommen. Ebenso die Produkte und Preise, die du nur einmal anlegen brauchst. Am Ende gibst du nun noch Rabatte, Skonto und sonstige Zahlungsbedingungen an und fertig ist die Rechnung. Alle Berechnungen einschließlich Steuer übernimmt das Programm, damit du keine Fehler machen kannst.

Rechnungen schreiben - Schritt 3

Wenn du das Formular komplett ausgefüllt hast, kannst du die Rechnung direkt aus dem Programm versenden. Dabei kannst du dir vorher eine Vorschau ansehen. Klicke hierzu einfach auf den Button oben rechts Versenden / Drucken / Herunterladen. Die Rechnungen werden automatisch gestaltet. Lade einfach dein Logo hoch und schon kannst du deine erste Rechnung verschicken.

Es ist auch möglich, andere Sprachen für die Rechnung auszuwählen oder individuelle Layout-Anpassungen vorzunehmen. Rechnungsnummern werden automatisch und fortlaufend vergeben, sodass du auch rechtlich immer auf der sicheren Seite bist und dein Steuerberater nichts zu beanstanden hat.

Kostenlos testen

Rechnungen schreiben - Schritt 4

Wenn du die Rechnung geschrieben und versendet hast, wird diese als offene Rechnung im System geführt. Nun kannst du jede Rechnung direkt mit dem Zahlungseingang auf deinem Bankkonto abgleichen und zuordnen. Über das Rechnungsprogramm kannst du dich direkt auf dein Online-Banking einloggen, ohne die Apps wechseln zu müssen. Wird eine Rechnung als überfällig angezeigt, kannst du mit zwei Klicks eine Zahlungserinnerung oder eine Mahnung versenden.

Schreibe Rechnungen mit wenigen Klicks mit meinem Rechnungsprogramm
Kostenlos testen

Welche Pflichtangaben gehören auf die Rechnung?

Gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz (UStG) muss eine Rechnung folgende Pflichtangaben enthalten: 

Wie storniere ich eine Rechnung?

Welche Aufbewahrungsfristen gelten für Rechnungen?

Unternehmen sind verpflichtet, Rechnungen 10 Jahre lang aufzubewahren. Mit dem Rechnungsprogramm kannst du deine Rechnungen digitalisiert und damit platzsparend aufbewahren. Sammle die digitalen Ausdrucke (PDF) deiner Rechnungen an einem sicheren Ort, damit du jederzeit darauf zugreifen kannst. Ein regelmäßiges Backup hilft, dass die Rechnungen nicht einem Festplattencrash zum Opfer fallen.

Weitere Informationen zu den Aufbewahrungspflichten.

Was tun, wenn nicht bezahlt wird?

Sobald die Rechnung versandt ist, muss der Auftraggeber bei ordentlicher Lieferung und einwandfreier Leistung die Rechnung bezahlen. Mit dem Rechnungsprogramm kannst du dein Online Banking überwachen und Rechnungen direkt zuordnen. Wird eine Rechnung als überfällig angezeigt, hast du zwei Möglichkeiten: 

1. Zahlungserinnerung: du weist deinen Kunden freundlich auf die noch ausstehende Zahlung hin.

2. Mahnung: bei Wiederholungstätern verschickst du gleich eine Mahnung, um mehr Druck zu erzeugen. 

Beides kannst du direkt aus deiner Rechnung per Knopfdruck erstellen. Setze eine klare Frist, innerhalb derer die Rechnung bezahlt werden muss. Passiert dann immer noch nichts, kannst du im nächsten Schritt ein Mahnverfahren einleiten, um deine Liquditität nicht zu gefährden. 

Welche Dinge sollte ich beim Rechnung schreiben noch beachten?