Gründerplattform Unternehmerheld mit über 50.000 Nutzern

Etwa zwei Jahre nach dem Start übertrifft der Unternehmerheld die Marke von 50.000 registrierten Nutzern. Diese entwickeln, planen und gründen ihre Unternehmen digitaler als je zuvor.

Wie kann man den Gründungsprozess schneller, besser und digitaler gestalten? Dies war die Leitfrage zu Beginn der Entwicklung der SaaS-Lösung Unternehmerheld. Als Gründerplattform bietet der Unternehmerheld hierfür die passenden Tools in einer Umgebung, die zudem die Zusammenarbeit zwischen den Gründern aber auch mit deren Beratern vereinfacht.

 

Gründer nehmen das Angebot rege an

Bereits seit dem Start im April 2017 erfreut sich die Plattform eines kontinuierlichen Zustroms an Nutzern. Mittlerweile ist deren Zahl auf über 50.000 angewachsen. Ein Blick in die Details verrät, welche Features besonders im Mittelpunkt stehen:

  • In Summe wurden bisher fast 23.000 Businesspläne von den Gründern erstellt.
  • Als Vorstufe zum Businessplan kam das Geschäftsmodell-Canvas bisher über 22.000 Mal zum Einsatz.
  • Ganz besonders häufig überprüfen die Nutzer aber auch zunächst ihre Unternehmer-Fähigkeiten mit dem Gründertest. Dieser zählt über 31.000 Durchläufe.

 

Nutzer zeichnen einen breiten Querschnitt durch das Gründungsgeschehen

Auf Basis einiger statistischer Daten, die anonymisiert erhoben werden, läßt sich ein breites Spektrum an Gründungsvorhaben ablesen, die mit dem Unternehmerheld angegangen werden.

  • Die am häufigsten vertretenenen Branchen und Bereiche sind Dienstleistungen, Einzelhandel, Gastronomie und E-Commerce.
  • Gut ein Drittel der Gründungen soll im Team erfolgen. Bei den Einzelgründern liegt die Vollzeitgründung mit 60 % deutlich vor der nebenberuflichen Selbstständigkeit mit 40 %.
  • In Bezug auf ihre Gründungssituation geben 40 % der Nutzer an, dass sie aus einem Angestelltenverhältnis gründen wollen. Etwas weniger als 20 % beziehen gerade Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit und 15 % sind Gründer aus der Hochschule.
  • 30 % planen direkt zum Start Mitarbeiter einzustellen.

 

Positives Nutzerfeedback

Das Feedback der Nutzer zum Unternehmerheld ist weitgehend positiv. Die vereinfachte und schnellere Planung steht im Mittelpunkt der zahlreichen Rückmeldungen. Dabei halten die Ergebnisse auch der Beurteilung von Banken und anderen Gründungsförderern stand. Dies unterstreicht stellvertretend das nachfolgende Feedback:

  • Florian L.: „Habe heute endlich Feedback von der IHK bekommen und mein Sachbearbeiter hat die Qualität des Planes sehr gelobt. Alles war drin, alles war perfekt strukturiert. Er war darüber verwundert, als ich meinte, dass ich diesen über euren Service generiert habe. Demnach gebe ich das Lob gerne an euch weiter und vielen Dank für euren Service!"

 

Neuentwicklungen stehen an

Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Gründerplattform sind aktuell folgende Projekte in der Umsetzung:

  • So wird der Online-Finanzplan bereits im Juni um neue Funktionalitäten erweitert. Hierzu zählt insbesondere eine 1-Jahresplanung, die häufig von Nutzern für die jährliche Budgetplanung nachgefragt. wurde.
  • Im 3. Quartal 2019 erfolgt der Start eines neuen Modul zur Unterstützung der Kundengewinnung.

„Gerade die Akquise der ersten Kunden ist für angehende Jungunternehmer häufig eine große Herausforderung. Deshalb stellen wir bald eine Lösung zur Verfügung, die die Gründer Schritt für Schritt durch den Akquiseprozess führt" kündigt René Klein, CEO der Für-Gründer.de GmbH, an. 

Zurück