Wie sieht dein Angebot aus?

  • Kundennutzen beschreiben
  • Wettbewerbsanalyse
  • Leitfragen & Beispiel zur Geschäftsidee
Kostenlos Businessplan erstellen

Bringe deine Geschäftsidee auf den Punkt

Im Businessplan musst du deine Geschäftsidee im Detail beschreiben. In diesem Abschnitt erläuterst du, welches Produkt oder welche Dienstleistung du auf den Markt bringst und welchen Nutzen deine Zielgruppe daraus gewinnt. Folgende Punkte dürfen hier nicht fehlen:

  • Dein Angebot
  • Vergleich mit der Konkurrenz
  • Wie verdienst du Geld?

Businessplan erstellen

Die Kapitelstruktur im Überblick

Im Kapitel Geschäftsidee gibt es zwei Abschnitte, die darauf warten, von dir befüllt zu werden:

  • Produkt bzw. Dienstleistung
  • Kundennutzen

Im ersten Bereich gehst du näher auf deine Idee ein. Hierunter fällt auch die detaillierte Beschreibung deines Angebots. Du erläuterst auch, inwieweit sich dein Angebot von dem der Konkurrenz unterscheidet. Danach widmest du dich dem Kundennutzen, den du mit deiner Idee erfüllst.

Du kannst jederzeit weitere Kapitel anlegen, bist also völlig flexibel bei der Erstellung deines Businessplans.

Leitfragen helfen dir

Zu jedem Abschnitt im Businessplan findest du Leitfragen, die dich durch die Texterstellung führen und dir helfen, nichts zu vergessen. Diese Leitfragen kannst du mit einem Klick auch gleich in den Businessplan einfügen und als Inspiration nutzen. Im Kapitel Geschäftsidee findest du Fragen rund um Kundenbedürfnisse und -nutzen, Monetarisierung sowie Gedanken, wie du Kunden von der Konkurrenz "abwerben" und an dein Angebot binden willst.

Ein Praxisbeispiel dient zur Orientierung

Du kannst dir die entsprechenden Abschnitte unseres Beispiel-Businessplans anzeigen lassen, falls dir die Inspiration fehlt oder du dir nicht sicher bist, wie du etwas am besten formulierst. Im Beispiel findest du alle wichtigen Punkte aus den Leitfragen wieder, z. B. Kundenbedürfnisse und -nutzen, Monetarisierung deiner Geschäftsidee, Konkurrenzanalyse, Schutzrechte.

Starte jetzt mit dem Businessplan

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was, wenn ich keine direkte Konkurrenz habe?

Natürlich kann es sein, dass du mit deiner Geschäftsidee eine interessante Nische besetzt, die vielleicht gar keine oder nur wenig Konkurrenz hat. Doch dieser Fall ist selten. Hier hilft, dir deine Geschäftsidee noch einmal genau anzuschauen und auch ähnliche Ideen als Konkurrenz anzuerkennen. So kannst du dein Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten und deine Idee stärken.

Muss ich das Kapitel Geschäftsidee auch schreiben, wenn ich mit einem Franchise oder einer Nachfolge starte?

Ja, auf jeden Fall! Zwar besteht in diesen Fällen schon eine konkrete Geschäftsidee, doch gilt es, diese kritisch zu prüfen und zu analysieren.

Was, wenn ich kein Alleinstellungsmerkmal habe?

Um mit deiner Geschäftsidee durchzustarten, musst du das Rad nicht neu erfinden. Es kann jedoch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein, wenn du mit deiner Idee etwas anders machst als die Konkurrenz. Hierfür muss deine Geschäftsidee nicht zwingend etwas völlig Neues sein:

Schraube also an deiner Geschäftsidee, bis du Unterschiede zur Konkurrenz siehst. Eröffnest du bspw. einen Einzelhandel, überlege dir, wie du dich von den zahlreichen Mitbewerbern abheben kannst, sodass deine Zielkunden lieber bei dir einkaufen. Die Auswirkungen eines guten Alleinstellungsmerkmals lassen sich besonders gut durch das Beispiel Ikea veranschaulichen: Durch die günstigen Preise und die Tatsache, dass man alle Möbel einfach selbst aufbauen kann, hebt sich das Großunternehmen von allen anderen Möbelhäusern ab.

Kann ich meine Geschäftsidee schützen?

Wenn du etwas entwickelst, das du vor der unberechtigen Weiterverwendung durch Dritte schützen willst (Designs, Produkte, etc.), kannst du Schutzrechte anmelden. Das kann eine Marke sein, ein Patent oder ein Gebrauchsmuster. Auch Firmennamen unterliegen nach der Eintragung im Handelsregister Schutzrechten. So wird sichergestellt, dass sich im Umkreis des Registergerichts niemand mit demselben Namen anmelden kann. Dasselbe gilt auch für Marken, Patente o. Ä.: Elemente deiner Idee werden geschützt und dürfen von niemandem außer dir gewerblich weiterverwendet werden. Du kannst Schutzrechte deutschlandweit, EU-weit oder sogar global anmelden.

Jetzt mit dem Businessplan starten